Schwanger heiraten

Schwanger heiraten

Schwanger heiraten? Warum eigentlich nicht…

War eine Frau früher noch ledig und wurde schwanger, war das ein wichtiger Grund für eine schnelle Hochzeit. Schließlich sollte niemand sehen, dass sie in „anderen Umständen“ war. Heutzutage dagegen ist eine Schwangerschaft längst kein Grund mehr zum Heiraten: Ein Paar kann auch dann eine Wohnung mieten, wenn es unverheiratet ist und rechtlich sind eheliche und nicht-eheliche Kinder ohnehin gleichgestellt.

Warum heiraten Menschen überhaupt? Sind es nur steuerliche Gründe? Oder heiraten sie, weil sie sich lieben, weil sie das öffentlich bekunden und gemeinsam mit ihren Verwandten und Freunden feiern wollen?

Die tief empfundene Liebe, verbunden mit dem Wunsch nach einem unvergesslichen Fest sind bestimmt die schönsten Gründe für eine Hochzeit.

Kündigt sich Nachwuchs an, ist das oft ein Grund für die Hochzeit

Manchmal leben Paare lange Zeit ohne Trauschein zusammen, warum auch nicht. Zum Heiraten ist es schließlich nie zu spät. Kündigt sich jedoch Nachwuchs an, denken viele daran, jetzt doch den Schritt in die Ehe zu wagen. Die früheren Zeiten, als Paare erst geheiratet haben, bevor sie ihre Kinder bekamen, sind lange vorbei: Geheiratet wird auch mit Babybauch, der längst nicht mehr versteckt, sondern stolz betont wird. Ausstatter von Hochzeitskleidern haben längst spezielle Angebote für schwangere Bräute und ändern gerne das Brautkleid ganz kurz vor der Trauunng, so dass es wirklich passt. Wer die Hochzeit wegen der Schwangerschaft verschiebt und erst heiraten will, wenn das Kind aus dem Gröbsten wieder heraus ist, ändert auch oft die Prioritäten und feiert lieber im kleinen Kreis.

Merken