Lass mir Zeit und Raum – Fördern durch Freiheit

Wusstest Du das sich Kinder, um sich gesund zu entwickeln, zwei Stunden pro Tag bewegen müssen? Und das tun sie meist auch aus reiner Freude an Bewegung. Dabei spielt der Freiraum für diese motorische Entwicklung eine große Rolle.
Haben Babys und Kinder die Möglichkeit zur freien Bewegung, fühlen sie sich ausgeglichen und sind im „Gleichgewicht“.

Was genau heißt Pikler und Hengstenberg?

In den Räumen bei Knirpse & Co bist Du vielleicht schon mal unseren ganz besonderen „Turngeräten“ begegnet: Wir arbeiten mit Materialien von Pikler und Hengstenberg und schaffen damit in den Bewegungskursen eine Landschaft aus altersgerechten Herausforderungen und Spielmöglichkeiten für Baby bis Kleinkind.
Die Kinder dürfen dabei selbst aktiv werden und entdecken – Bewegung, Entwicklungsförderung und Lernen passiert von ganz alleine. Viele Eltern machen die Erfahrung, dass die Kinder diesen freien Raum genießen und gewinnen Vertrauen in die Fähigkeiten ihres Nachwuchs.

Pikler Spielraum

„Ein Säugling fördert sich selbst von früh bis spät.“

Dieses Zitat von Emilie „Emmi” Pikler beschreibt ihren revolutionären pädagogischen Ansatz, den sie in den 40er Jahren entwickelte:
Babys und Kleinkinder erhalten den Raum und die Zeit für viele freie, altersgerechte Bewegungs- und Beschäftigungsmöglichkeiten. Dabei dürfen sie ihre Umwelt selbstständig und ohne Eingreifen des Erwachsenen erforschen.

Krabbelgruppe

Die Impulse zum Lernen gehen vom Kind aus und der individuelle Rhythmus wird von den Erwachsenen geachtet.
In ihren Studien beobachtete Emmi Pikler, dass Babys und Kinder, die im Sinne ihres Konzepts „gefördert“ wurden, sicherer in ihrer Bewegung waren und mehr Freude daran hatten. Die Kinder waren selbstbewusster und in ihrer Persönlichkeit gestärkt, weil sie die Erfahrung machen konnten, dass sie selbstständig lernen dürfen und so auch ohne die Hilfe von Erwachsenen an ihr Ziel gelangen können.
Elfriede Hengstenberg, eine Bewegungspädagogin aus Berlin, vertrat parallel einen vergleichbaren Ansatz, sodass die Geräte in den Bewegungsangeboten gut kombinierbar sind.

Kleine Gleichgewichts-Angebote für Zuhause & in der Natur

Diese Mini-Spiele lassen sich in den Alltag integrieren und schaffen ein anregendes Bewegungsumfeld für die ganze Familie:

  • mit geschlossenen Augen auf einer Wiese im Kreis drehen
  • barfuß über ein langes Seil, dass auf dem Boden liegt, balancieren
  • Rückwärts laufen – wer den Schwierigkeitsgrad steigern mag, baut einen kleinen Slalom-Parcours ein

Du magst gerne in der Gruppe gemeinsam mit Deinem Baby oder Kind aktiv sein?

Hier findest Du unsere Kursangebote die an Pikler & Hengstenberg orientiert sind