Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

Kurse

  • Mit der Kursbuchung erkennen die Teilnehmenden die Allgemeinen Geschäftsbedingungen an.
  • Sämtliche Angaben zu den Kursen sind ohne Gewähr.
  • An gesetzlichen Feiertagen finden keine Kurse statt.
  • Das Erstellen von Video- oder Tonaufnahmen unserer Kurse ist weder für Online-Kurse noch für Vor-Ort-Kurse gestattet.

Widerrufsrecht

  • Für angebotene Dienstleistungen, insbesondere Kurse und andere Veranstaltungen besteht kein Widerrufsrecht. Jede Buchung auf der Webseite ist damit unmittelbar nach Bestätigung durch uns bindend.
  • Die Anmeldung verpflichtet zur Zahlung des gebuchten Kurses, auch wenn der Kurs nicht oder unregelmäßig vom Kursteilnehmenden besucht wird.
  • Wir behalten uns vor, aus wichtigen Gründen, einen Kurstermin zu verschieben. Es wird garantiert, dass alle Kurstermine durchgeführt werden.
  • Wir behalten uns vor, Kurse die ursprünglich als Präsenzkurse geplant, bzw. gebucht wurden, als Online-Kurse duchzuführen, bzw. zu Ende zu führen, falls Präsenzkurse durch außergewöhnliche Umstände (z. B. „Corona-Krise“) nicht stattfinden können.

Preise

  • Die angegebenen Preise sind der jeweiligen Kursinformation zu entnehmen oder bei den jeweiligen Trainer*innen anzufragen und verstehen sich inkl. MwSt.
  • Die Anmeldung gilt für die in der jeweiligen Kursinformation angegebene Personenanzahl. Weitere Personen müssen gesondert buchen, um am Kurs teilnehmen zu können.

Krankenkassenzuschuss

  • Wir können bei unseren Kursen keine grundsätzliche Kostenübernahme aller Krankenkassen garantieren.
  • Bei Kursen mit möglichem Zuschuss von der Krankenkasse, liegt es in der Eigenverantwortung der Kund*innen vor der Buchung bei jeweiliger Krankenkasse anzufragen, welche Kosten erstattet werden.
  • Wir bitten um Beachtung der Mindestteilnehmeranzahl für einen Krankenkassenzuschuss, die bei manchen Kursen angegeben ist.Bei zu niedriger Teilnehmeranzahl, werden die Kund*innen vor Kursbeginn informiert.

Gesundheitliche Aspekte

  • Es gilt die Verpflichtung zur Einhaltung der coronabedingten Hygienemaßnahmen.
  • Mitteilungspflicht: Leidet ein Kind oder die Begleitperson an einer ansteckenden Krankheit oder besteht ein gesundheitliches Risiko, so können die Betroffenen zum eigenen Schutz und zum Schutz der anderen Kursteilnehmenden nicht an der Kurseinheit teilnehmen. Die Kursleitung behält sich das Recht vor, die betroffenen Teilnehmenden von der jeweiligen Kurseinheit auszuschließen. Auch in diesem Fall erfolgt keine Erstattung der anteiligen Kursgebühr.
  • Sollten Allergien gegen bestimmte Materialien etc. bestehen, so liegt es in der Eigenverantwortung des Kursteilnehmenden bzw. Erziehungsberechtigten sich dahingehend im Vorhinein bei uns zu informieren und die Kursleiter über alles Notwendige aufzuklären.
  • Die Teilnahme an den Kursen erfolgt grundsätzlich auf eigene Gefahr. Die Aufsichtspflicht obliegt den personensorgeberechtigten Begleitpersonen.

Verhalten in den Räumen

  • In den Kursräumen gilt ein allgemeines Schuhverbot, d.h. sie dürfen nicht mit Straßenschuhen betreten werden. Im Eingangsbereich befindet sich dafür eine Garderobe. Wir empfehlen, für sich und die Kinder geeignete Stopper-Socken oder Hausschuhe mitzunehmen.
  • Es dürfen keine Tiere in die Räume gebracht werden.
  • Wir fordern die Kund*innen dazu auf, sich beim ersten Besuch mit Brandschutzmaßnahmen und Fluchtwegen vertraut zu machen. Feuer, offenes Licht und Rauchen sind in all unseren Räumlichkeiten verboten.
  • Wir weisen darauf hin, dass das Ablegen persönlicher Gegenstände in all unseren Räumlichkeiten, im Außenbereich sowie im Nebengebäude auf eigenes Risiko erfolgt.

Raumbuchungen

  • Gebuchte Räume sind nach Gebrauch in vorherigem Zustand wieder zu übergeben. Die Kund*innen haften für Schäden, die während der Nutzung an den Räumen und der Einrichtung /Gegenstände durch unsachgemäße Nutzung entstehen, sowie deren Verlust. Außergewöhnlich erhöhter Reinigungsaufwand kann nachträglich in Rechnung gestellt werden. Wir behalten uns vor, zusätzlichen Reinigungsaufwand sowie Beschädigungen bei Verweigerung auf eine Einigung durch die bezahlte Kaution auszugleichen.
  • Der Schlüssel für die gebuchten Räume gehört zu einer Sicherheitsschlüsselanlage. Im Falle des Verlustes werden die Kund*innen vollständig haftbar gemacht und müssen für die Erneuerung der Schlüsselanlage aufkommen.